Winfried Virnich

Ohne Titel, 2001, Öl auf Leinwand, 150 x 160 cm
Ohne Titel, 2001, Öl auf Leinwand, 150 x 160 cm

 

Biografie

Lebt und arbeitet in Köln
Seit 1997 - Professur für Malerei, Universität Mainz
1989 - 1990 - Lehrauftrag an der Kunstakademie Münster
1987 - 1989 - Karl Schmidt-Rottluff Stipendium
1980 - 1986 - Hochschule der Künste Berlin
1955 - in Eschweiler geboren

Einzelausstellungen (Auswahl)

2001 - Galerie Appel und Troschke
1998 - Galerie Appel und Troschke
1997 - Neue Galerie Dachau
1997 - Galerie Brandstetter & Wyss, Zürich
1995 - Galerie Schröder, Köln
1995 - Galerie Appel und Fertsch1996
1994 - Städtische Galerie Würzburg
1994 - Museum Morsbroich, Leverkusen
1994 - Kunsthalle Winterthur
1993 - Galerie Schröder, Köln
1993 - Galerie Rottloff, Karlsruhe
1992 - Galerie Brandstetter & Wyss, Zürich
1991 - Villa Waldrich, Siegen
1991 - grisatre-Kunstverein Heinsberg
1991 - Galerie Schröder, Mönchengladbach
1990 - Galerie Schröder, Möchengladbach
1990 - Galerie Lüdke, Münsterartothek, Köln
1990 - Galerie Brandstetter & Wyss, Zürich
1989 - SchmidtBank Galerie,Nürnberg
1989 - Galerie Rottloff, Karlsruhe
1988 - Galerie Schröder, Mönchengaldbach
1987 - Kunsthalle zu Kiel
1987 - Galerie Monochrom, Achen
1985 - Galerie Nikolaus Sonne, Berlin

Gruppenausstellungen (Auswahl)
1995 - Karl Schmidt Rottloff Stipendiaten, Kunsthalle Düsseldorf
1994 - Köln- Kunst - Josef Haubrich-Kunsthalle, Köln
1991 - Zehn Jahre Kunstfonds, Bonner Kunstverein
1989 - Karl Schmidt Rottloff Stipendiaten, Kunsthalle Düsseldorf
1987 - Kunstpreis Junger Westen, Recklinghausen
1987 - Künstlerbund in der Kunsthalle Bremen
1985 - Forum Junger Kunst, Dortmund/Wolfsburg
1983 - Forum Junger Kunst, Stuttgart/Mannheim/Baden-Baden